Tipps zur Suche nach einem Fixer-Upper-Zuhause in Italien

Die Ausgabefähigkeit von Immobilieninvestoren mag aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Zeiten eingeschränkt gewesen sein, aber die Attraktivität von Immobilien in Italien ist immer noch ungebrochen.

Daher entscheiden sich immer mehr ausländische Käufer in Italien dafür, Immobilien zu renovieren oder sogar neu zu bauen, anstatt Immobilien weiterzuverkaufen. Die Hauptattraktion ist grell – Finanzen. Lassen Sie die Vorstellung hinter sich, Ruinen für Euro 1 aufzudecken, ein PR-Trick, der vor ein paar Jahren von einer sizilianischen Stadt initiiert wurde.

In Teilen Italiens wie der Basilikata, Molise und Sizilien kann eine rustikale Ruine von geringfügigen 11.000 Euro aufgeschnappt werden. Berücksichtigen Sie eine Renovierungsrechnung, die bereits ab 800 Euro pro Quadratmeter beginnen kann und die es ermöglicht, einen Hügel aus Steinen und Steinen für nur 90.000 Euro in ein 90 Quadratmeter großes, ersehntes Ferienhaus umzuwandeln – ein Bruchteil der Kosten, die sonst anfallen. Darüber hinaus können die Baukosten über den ursprünglichen Kaufpreis hinaus auf die Länge des Bauprojekts aufgeteilt werden. Dies kann so lange dauern, wie Sie es bevorzugen.

Stef Russo vom italienischen Immobiliensuchunternehmen The Property Organizer erklärt: "Die Kreditkrise hat dazu geführt, dass mehr Käufer den Restaurierungspfad eingeschlagen haben. Die Restaurierungskosten in Orten wie den Abruzzen betragen etwa 900 Euro pro Quadratmeter – ungefähr die Hälfte von Ihnen würde in der Toskana konfrontiert sein. Und anstatt dass Käufer im Voraus Finanzmittel aufbringen müssen, können sie durch die Restaurierung die Ausgaben über Monate oder sogar Jahre verteilen.

"Darüber hinaus erhalten Käufer die Möglichkeit, ihre Persönlichkeit in ihre Häuser einzubringen. Dies ist durch Renovierung einfacher, als wenn sie einen Wiederverkauf kaufen und dann versuchen, ihn zu ändern." Die lange Geschichte des Landes bedeutet, dass es viele Gebäude gibt, die bis zu 400 Jahre alt sind, und nur auf einige TLC warten, um sie zu einladenden modernen Wohnungen zu machen.

Italien hat auch ein reiches Angebot an Bauernhäusern – immer beliebt bei ausländischen Investoren – zum großen Teil aufgrund der Massenmigration von Menschenmengen, die im 19. und frühen 20. Jahrhundert Italiens Dörfer für Städte oder sogar ein neues Leben verlassen haben die USA und Lateinamerika.

Wenn Sie versucht sind, etwas Unorthodoxeres zu probieren, liegt die Antwort auf Ihre Gebete möglicherweise in den ungefähr 6.000 religiösen Gebäuden, die zur Umwandlung in Wohnungen und Häuser zur Verfügung stehen.

Sobald Sie sich für eine Immobilie entschieden haben, müssen Sie im nächsten Schritt die richtigen Fachleute einbeziehen, um Ihren Traum zu verwirklichen. Obwohl einige die Beinarbeit gerne selbst erledigen, ist es am ratsamsten, einen seriösen Geometra- / Vermesser zu finden (Ihr Makler sollte in der Lage sein, Sie mit einem in Kontakt zu bringen).

Sie können gute Arbeiter für Sie finden und mit den örtlichen Behörden über die erforderlichen Baugenehmigungen verhandeln. Seien Sie sich bewusst, dass viele alte rustikale Häuser aus Stein gebaut sind und daher für die Aufwertung solcher Häuser Konstrukteure erforderlich sind, die an den Umgang mit Stein gewöhnt sind. Eine ständige Gefahr bei Projekten wie diesem besteht darin, dass Ihr Aufwand außer Kontrolle geraten kann, häufig um bis zu 25%.

Zu den üblichen Geldmengen gehören Pools, die bis zu 20.000 Euro kosten können. Aufwertung des Budgets für Zufahrtsstraßen auf 35 Euro pro Meter); und Verbesserung der Landschaftsgestaltung. Ihr Vermesser kann jedoch einen Vertrag mit Ihren Bauherren abschließen, in dem ein maximales Budget und eine Frist festgelegt sind. Dabei gelten Strafen, wenn diese nicht eingehalten werden. Obwohl Vermessungsingenieure Häuser bis zu einem bestimmten Grad entwerfen, ist ihr Fachwissen begrenzt, und es ist ratsam, auch einen Architekten zu suchen, der die Verantwortung für das Design übernimmt.

Es ist von Anfang an wichtig, dass Sie kristallklar sind, was Sie sich vorstellen, und dass Sie dies dem Architekten vermitteln. Brandneue Ideen, nachdem Ihre Arbeiter begonnen haben, nehmen wertvolle Zeit in Anspruch, sind teuer und demoralisierend für alle anderen Beteiligten. Stellen Sie sich den wahrscheinlichen Zeitplänen.

Der Kaufprozess kann bis zu 12 Wochen dauern und die Erteilung von Baugenehmigungen je nach betroffener Gemeinde weitere sechs Monate. Eine letzte Sache, es sei denn, Sie möchten fast ständig vor Ort sein, sollten Sie auch einen unabhängigen Projektmanager haben, der alles überwacht und dabei hilft, das Projekt auf Kurs zu halten. Ihr Architekt oder Geometra kann diese Rolle ebenfalls übernehmen.

Ein Projektmanager sagt: "Indem wir häufig vor Ort auftauchen, meistens ohne Vorankündigung, halten wir den Käufer mithilfe detaillierter Notizen und Fotos über den Fortschritt auf dem Laufenden. So können alle Probleme sofort gelöst werden. Wir." Halten Sie alles nach Plan und stellen Sie vor allem sicher, dass der Käufer keine unangenehmen Schocks bekommt. "

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.