Sollte ich einen Immobilienmakler beauftragen?

Wenn Sie ein Haus kaufen, müssen Sie die Frage "Sollte ich einen Immobilienmakler beauftragen?" Fragen und beantworten. Es gibt nur einen Grund, keinen zu beauftragen – um die Provision zu sparen. Es gibt mehrere Gründe, aus denen Sie einen Makler beauftragen könnten:

1. Der Agent hat über den Multiple Listing Service Zugriff auf Tausende von verfügbaren Häusern.

2. Der Agent hat Erfahrung in der Suche, der Durchsicht und der Bewertung von Häusern.

3. Der Agent hat Ausbildung und Erfahrung in der Vertragsgestaltung.

4. Der Agent informiert sich ständig über Gesetzesänderungen, die Ihre Transaktion wesentlich beeinflussen können.

5. Der Agent als "Agent des Käufers" kostet Sie nichts, da er / sie beim Schließen des Verfahrens des Verkäufers eine Provision erhält.

6. Ein guter Makler macht dies Vollzeit und ist sehr gut darin und sehr professionell.

Sie denken vielleicht: "Wo finde ich einen Immobilienmakler? Ich würde ihn einstellen." Nun, sie sollten alle so sein, aber wir wissen, dass sie es nicht sind. Dies scheint zu betonen, wie wichtig es ist, Ihren Makler zu interviewen, bevor Sie ihn blind einstellen, oder?

Die Tendenz der menschlichen Natur besteht darin, zu denken oder zu glauben, dass wir alles selbst tun können, einschließlich des Kaufs unseres Traumhauses oder des Investitionshauses. Bitte seien Sie vorsichtig, denn diese Art des Denkens kann Sie ein kleines Vermögen und viel Stress kosten. Als Anwalt für fast 20 Jahre habe ich viel Geld mit Käufern verdient, die meine Dienste erst nachträglich eingestellt haben. Ich sagte gern: "Sie können mir jetzt ein paar hundert Dollar für Ratschläge oder Zehntausende später bezahlen, je nachdem, was Sie bevorzugen." Warum einen Agenten zum Kaufen verwenden? Weil es klug ist.

Nun kommen wir zu den grundlegenden Regeln für die Beibehaltung eines Immobilienmaklers. Zum Zwecke der vollständigen Offenlegung bin ich ein pensionierter Immobilienanwalt und jetzt ein Makler für Immobilienmakler. Die Regeln sind nicht schwierig, aber nicht gut bekannt oder nicht weit verbreitet.

1. Identifizieren Sie einen Agenten, der in erster Linie kompetent ist.

2. Filtern Sie diejenigen, die mit einer anderen Qualifikation befähigt sind: Ehrlichkeit.

3. Stellen Sie den Agenten ein, weil der Agent Ihre Kriterien erfüllt, nicht nur weil der Agent bei einem großen Franchise arbeitet.

4. Wissen Sie, was Sie von Ihrem Agenten erwarten können, und wissen Sie, was er von Ihnen erwartet.

Lassen Sie uns nun zu einer ausführlicheren Erklärung dieser Kriterien kommen, denn für Sie steht viel auf dem Spiel.

1. Identifizieren Sie einen Agenten, der vor allem kompetent ist.

Bevor Sie sich überhaupt an Ihren Agenten wenden, erfahren Sie, was Sie über einen potenziellen Immobilienmakler erfahren können. Immobilienmakler sprechen gerne über "Interessenten" wie Sie. Sie könnten genauso gut über Immobilienmakler als potenzielle Immobilienmakler sprechen. Erstellen Sie eine Liste von einem halben Dutzend Immobilienmaklern, und filtern Sie dann diese Liste. Können Sie eine gute Empfehlung von einem vertrauenswürdigen Freund oder Geschäftspartner erhalten? Fügen Sie diesen Namen Ihrer Liste hinzu. Schauen Sie sich die Internet-Websites an, um zu sehen, wer in Ihrem Bereich das tut, was Sie tun. Gehen Sie nicht davon aus, dass ein "Top Producer" die beste Arbeit für Sie leisten kann. Könnte sein. Vielleicht nicht. Wir suchen hier nach Kompetenz, nicht nur nach Volumen. Schauen Sie sich den Lebenslauf der Immobilienmakler an und finden Sie heraus, was er in all den Jahren getan hat, die dazu beitragen werden, außergewöhnliche Arbeit für Sie zu leisten. Um ehrlich zu sein, jemand, der seit 25 Jahren Hausfrau ist und dann eine Immobilienlizenz erhält, erfüllt diesen Kompetenzstandard wahrscheinlich nicht. Diese Person könnte einen tollen Job für Sie beim Kauf oder Verkauf einer einzelnen Familie erledigen, aber Sie können trotzdem mit einigen sehr ernsten und teuren Schlachten enden, weil ein Nachtrag nicht genau ausgearbeitet wurde. Wir kommen der Herausforderung, die alle Immobilienmakler haben, niemals aus dem Weg: Wenn ein Immobilienmakler einen Vertrag abschließt, werden sie auf den Stand eines Anwalts gehalten.

Sehen Sie sich die Geschichte des potenziellen Immobilienmaklers an. Hat er Erfahrung in Sachen Immobilien, die als Makler hilfreich sein können? War er Bauunternehmer, Bauunternehmer, Klempner, Inspektor, Leihbeamter, Amtsträger, Treuhändervertreter, Rechtsanwalt, Stadtplaner oder Immobilienverwalter? Wenn nicht, ist es nicht das Ende der Welt, wenn er über viel Ausbildung und Erfahrung verfügt, die er ersetzen kann. Denken Sie daran, das Ziel ist es, einen Makler zu finden, der viel mehr über Immobilien und das Erstellen von Verträgen weiß als Sie und der Sie dabei vor Schwierigkeiten bewahren kann. Sie möchten jemanden, den Sie für kompetent halten und einen tollen Job für Sie erledigen können.

2. Filtern Sie durch diejenigen, die über eine andere Qualifikation verfügen – Ehrlichkeit.

Manche meinen vielleicht, ich mache Witze, wenn ich sage, einen ehrlichen Makler zu finden. Ich bin nicht. Ehrlichkeit in diesem Zusammenhang ist nicht das einfache Konzept der Kindheit, keine Lüge zu sagen. Heutzutage hat unsere Kultur die Grenze von Missverständnissen durch Minderheiten weit in unehrliches Terrain erweitert, aber heute wird sie von den meisten Standards nicht als unehrlich betrachtet. Wortspiele. Es gibt viele von ihnen, und was nicht gesagt wird, ist oft genauso falsch wie das, was gesagt wird. Sei also auf der Hut Stellen Sie sicher, dass Sie über ein ausreichendes Unterscheidungsvermögen verfügen, um Ehrlichkeit oder Mangel daran zu erkennen. Übrigens gibt es ein paar sehr unehrliche Agenten. Verwenden Sie sie nicht. ("Gee, er schien auf jeden Fall ein netter Kerl zu sein, als wir uns das erste Mal trafen." Ich habe gehört, dass man Dutzende Male gehört.)

3. Stellen Sie den Agenten ein, weil der Agent Ihre Kriterien erfüllt, nicht nur, weil er in einer großen Franchise arbeitet.

Wenn Sie einen Makler beauftragen, stellen Sie die Person ein, nicht irgendein fiktives Franchise- oder Gebäude- oder Unternehmensklima. Es ist Ihr Immobilienmakler, der die Arbeit erledigt, und wenn er es nicht gut kann, wird der Rest des Maklers dies nicht für ihn erledigen. Wenn er außerdem wichtige Verantwortlichkeiten an eine nicht lizenzierte Person oder einen weniger erfahrenen Vertreter delegiert, welchen Nutzen hat die Franchise oder Größe des Unternehmens für Sie geleistet. Vielleicht das Gegenteil von persönlicher Aufmerksamkeit. Ob Sie einen hervorragenden professionellen Service erhalten, hängt letztlich von Ihrem Grundstücksmakler und nicht vom restlichen Gebäude ab.

4. Wissen Sie, was Sie von Ihrem Agenten erwarten können, und wissen Sie, was er von Ihnen erwartet.

Wenn Sie eine Liste von einem halben Dutzend potenzieller Immobilienmakler (im Gegensatz zu nur einem Immobilienmakler) erstellt haben, filtern Sie diese Liste mit weiteren Recherchen, von denen viele direkt im Internet ausgeführt werden können. Sie sollten die endgültigen Teilnehmer während des Wochentags persönlich und in ihrem Büro befragen.

Wenn Sie sich für einen Immobilienmakler entschieden haben, sagen Sie ihm genau, was Sie von ihm erwarten, und fragen Sie ihn, ob er diese Dinge für Sie erledigen kann. Dann fragen Sie Ihren Realtor etwas, und niemand fragt zu Beginn seinen Realtor: "Was genau erwarten Sie von mir?"

SCHLUSSFOLGERUNG. Wenn Sie all diese Dinge sorgfältig durchführen, minimieren Sie die Missverständnisse mit Ihrem Immobilienmakler, erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Beziehung und einer erfolgreichen Immobilientransaktion, und dies bedeutet mehr Geld in Ihrer Tasche und weniger Stress. Und wie Martha Steward sagen würde: "Das ist eine gute Sache."

Mit freundlichen Grüßen

Chuck Marunde, JD

Immobilienanwalt im Ruhestand

Associate Broker / RE-Berater

RE / MAX Performance Team

1007 E. Front Street

Tel .: 360-457-4587

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Chuck Marunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.