Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/5/d647667243/htdocs/clickandbuilds/SoverkaufenSieImmobilienheute/wp-content/plugins/a3-lazy-load/admin/admin-interface.php on line 361
So wählen Sie einen effektiven Immobilienmakler – So verkaufen Sie Immobilien heute

So wählen Sie einen effektiven Immobilienmakler

Auf den ersten Blick scheinen sich die meisten Immobilienmakler ziemlich ähnlich zu sein. Sie ziehen sich gut an und sagen Ihnen, dass sie Ihr Haus auf den meisten Websites bekommen und am schnellsten für das meiste Geld verkauft werden. Es gibt einen Unterschied zwischen der Auflistung eines Hauses zum Verkauf und dem Verkauf eines Hauses.

Die Frage, die die meisten Leute zuerst stellen, lautet: "Was ist Ihre Provision?" Das ist die falsche Frage. Im Allgemeinen tut der Immobilienmakler, der am wenigsten berechnet, am wenigsten. Der Agent, der mehr berechnet, tut jedoch nicht unbedingt mehr, was der Verkäufer im Interviewprozess herausfinden muss. Es ist wie ein Auto zu kaufen. Sie können ein Auto für X-Betrag kaufen oder dasselbe Auto mit Optionen für mehr Geld kaufen. Diese Optionen, wie ein Schiebedach oder ein besseres Radio, machen das Auto und das Fahrerlebnis angenehmer. Ein Immobilienmakler, der mehr tut, macht das Verkaufserlebnis angenehmer, indem er das Haus im Allgemeinen schneller und für mehr Geld verkauft.

Das erste, was der potenzielle Hausverkäufer fragen sollte, ist, wie lange der Makler die Auflistung dauern wird. Wenn die Antwort "ein Jahr" lautet, ist dies ein verräterisches Zeichen dafür, dass der Makler am wenigsten tut, um das Haus zu verkaufen, und er hofft, dass das Haus von einem anderen Makler auf dem Weg verkauft wird. Dies könnte ein Agent sein, der nur das Haus auflistet und es nicht aktiv verkauft. Sechs Monate sind ein guter Zeitrahmen und einige aggressive Agenten listen sogar nur drei Monate auf. Ein Agent, der Ihr Haus drei Monate lang auflistet, ist zuversichtlich, dass das Haus in dieser Zeit verkauft wird oder dass der Verkäufer mit den Bemühungen des Maklers so zufrieden ist, dass er sich für weitere drei Monate anmeldet. Keiner ist eine schlechte Sache.

Jeder Makler hat ein begründetes Interesse an den Verkäufen seiner Angebote aus dem einen Grund, dass der Makler nicht bezahlt wird, wenn das Haus nicht verkauft. Agenten, die mehr Geld aus eigener Tasche für die Auflistung ausgeben, indem sie für Werbung, laminierte Datenblätter, professionelle Fotografie, Heiminszenierung (wenn das Haus nicht bewohnt wird) usw. bezahlen, haben ein noch größeres Interesse an dem Haus Verkauf. Offensichtlich werden diese Kosten erst dann an den Makler zurückgezahlt, wenn das Haus verkauft ist. Auch diese Agenten verkaufen Ihr Haus aktiv und listen es nicht nur auf.

Wenn es um die Provision des Agenten geht, denken Sie daran, dass sie nicht das ganze Geld behalten. Überall zwischen 20 und 40% gehen an den Makler, der Agent muss sich für das Geld zurückzahlen, das für Werbung ausgegeben wird, und natürlich will Onkel Sam etwas davon.

Ich hoffe, der Leser erhält von diesem Artikel, dass es mehr als die Provision ist, über die sich ein Verkäufer beim Verkauf seines Hauses Sorgen machen sollte. Wenn alle zusätzlichen Schritte unternommen werden, kann das Haus schnell und für mehr Geld verkaufen, und selbst nach Zahlung der höheren Provision kann der Verkäufer mit mehr Geld in der Tasche weggehen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.