Makler: Unnötige Zwischenhändler oder vertrauenswürdige Ratgeber?

Makler werden oft mit Immobilienmaklern verwechselt. Während sie ähnliche Aufgaben ausführen, bezeichnet der Begriff "Makler" ein Mitglied der National Association of Realtors (NAR), die den Begriff seit 1916 offiziell verwendet.

Um den Titel zu erlangen, müssen Sie ungefähr 40 Stunden im Klassenzimmer absolvieren, eine Zertifizierungsprüfung bestehen und den vom NAR entwickelten Ethikkodex einhalten. Dies muss zusätzlich zu jeder vom Staat für Immobilienmakler vorgeschriebenen separaten Lizenz erfolgen. Zusätzlich zur Basislizenz bietet das NAR zusätzliche Spezialisierungen und verlangt von aktuellen Mitgliedern, dass sie ihre Schulungen regelmäßig aktualisieren. Wie andere Berufsverbände hat die NAR strenge Standards für ihre Mitglieder, die sowohl von lokalen Gremien als auch von der nationalen Organisation durchgesetzt werden.

Während sich der Immobilienmarkt erholt, suchen Käufer und Verkäufer nach Orientierung. Viele Menschen kaufen im Laufe ihres Lebens nur ein paar Häuser. Für diese Käufer ist der Markt ein virtuelles Unbekanntes. Niemand möchte überbezahlen, aber auch niemand möchte sein Traumhaus verpassen. Darüber hinaus müssen Käufer Hypotheken, Inspektionen, Genehmigungen, Anzahlungen und Abschlusskosten kontrollieren.

Für Verkäufer ist es entscheidend, den richtigen Preis zu finden. Zu hoch, und der Verkäufer kann einen heißen Markt verpassen; zu niedrig und hart verdiente Dollars bleiben auf dem Tisch. Die genaue Einschätzung des Marktes, das Finden des richtigen Werbeansatzes und die Verbindung zu Käufern wird immer komplexer. Dies ist, wo Makler von unschätzbarem Wert erweisen.

Als ausgebildete Fachleute können Immobilienmakler Hausbesitzern und Hauskäufern dabei helfen, die oben genannten Probleme zu lösen. Ihre Erfahrung macht sie mit dem Prozess (und potenziellen Fallstricken) viel vertrauter als ein Amateur auf dem Markt. Die Kenntnis lokaler Trends, Ressourcen und Verfahren kann Stunden sparen und kostspielige Fehler vermeiden. Sie wissen genau, wo sie behördliche Unterlagen finden und einreichen können, und sie haben eine Liste von Mitarbeitern, die sie für Klempnerarbeiten, Malerarbeiten, Landschaftsgestaltung und mehr anrufen können. Sie haben Kontakte zu Käufern und Verkäufern, was Verbindungen erleichtert. Sie können sogar wenig bekannte Finanzierungsmöglichkeiten vorschlagen. Sie sind tief in den Markt und den Prozess eingetaucht. Ihre ständige Schulung und ihr ständiger Einsatz vor Ort tragen dazu bei, dass sie über alle neuen Entwicklungen auf dem Laufenden bleiben. Ihre Teilprovision für einen Verkauf ist in einer nahtlosen Transaktion jeden Cent wert.

Dieser erfahrene Fachmann sollte weniger als Vermittler, sondern als Führer betrachtet werden. Natürlich kann ein erfahrener Käufer oder Verkäufer allein in einem komplexen Markt navigieren. Genauso wie Sie einem neuen Fahrer nicht raten würden, sich ans Steuer zu setzen und zur Interstate zu fahren, könnten die meisten von uns beim Kauf oder Verkauf eines Eigenheims Hilfe gebrauchen. Wenn so viel Geld auf dem Spiel steht, lohnt es sich, die Hilfe von jemandem zu haben, dem Sie vertrauen können. Makler können mit ihrem umfassenden Wissen und ihrer Verbundenheit mit der Gemeinde den Verkauf oder Kauf eines Eigenheims reibungslos gestalten.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.