Die Kosten und der Nutzen der Einstellung eines Immobilienprojektleiters

Ein Unternehmen, das einen Umzug, eine Renovierung oder eine komplette Fertigstellung plant und das Projekt bis zum geplanten Fertigstellungstermin und innerhalb seines Budgets sicherstellen möchte, wird mit größerer Wahrscheinlichkeit ein Drittanbieterprojekt einstellen Management-Firma, um das gesamte Projekt von Anfang bis Ende zu überwachen. Projektmanagement sollte die Kernkompetenz der von Ihnen beauftragten Projektmanagementfirma sein, da diese die direkteste Erfahrung hat und keine Konflikte oder andere Interessen auf dem Spiel stehen. Die zusätzlichen Kosten für die Einschaltung eines externen Experten werden durch die Geschwindigkeit und Qualität des Projekts unter dessen Leitung mehr als ausgeglichen. Darüber hinaus finden gute Projektmanager kompetente Anbieter, die Projekte zu wettbewerbsfähigen Preisen abwickeln können, die typischen zu vermeidenden Projektfallen kennen und kostensparende Prozesse empfehlen können, die sie im Laufe ihrer Geschäftstätigkeit gelernt haben.

Wie würde die Einstellung einer Projektmanagementfirma die Projektkosten senken? Auf folgende Weise: Kaufkraft. Ein PM kann aufgrund seiner Marktkenntnisse die Kosten senken und kostengünstige Einkaufsstrategien für Artikel wie IT, Möbel und AV gemeinsam nutzen. Fallstricke vermeiden. Indem ein Projektmanager den Kunden durch den frühen Planungsprozess eines Projekts führt, kann er dem Kunden helfen, die kostspieligen Fehler und Änderungsaufträge zu vermeiden, die häufig auftreten, wenn das Unternehmen versucht, das Projekt ohne vorherige und relevante Erfahrung selbst zu verwalten.

In andere Richtungen denken. Aufgrund der jahrelangen Erfahrung mit Hunderten von verschiedenen Arten von Projekten kann eine angesehene Projektmanagementfirma auf alle zukünftigen projekterprobten, bereits umgesetzten Strategien zur Kosteneinsparung zurückgreifen.

Die Einstellung eines Projektmanagers spart Zeit und Geld. Zu oft übernehmen interne Vertreter von Projekten zusätzliche Aufgaben, die ihren laufenden Aufgaben nachgehen – und häufig außerhalb ihres Fachbereichs -, was nicht nur die erforderliche Aufmerksamkeit auf ihre zugewiesenen Aufgaben reduziert, sondern auch das Risiko von Missmanagement und Kontrolle birgt in einigen Bereichen, daher später Budget-Busting Reparations. Ein externer Projektmanager kann jedoch als Erweiterung einer vorhandenen Abteilung oder Einzelperson innerhalb der Organisation fungieren und mit dem internen Vertreter zusammenarbeiten. Diese Person / Abteilung kann sogar das Fachwissen des PM nutzen, um das Projekt mit Zuversicht fortzusetzen, da sie weiß, dass das Management in sicheren Händen ist.

Als Erweiterung befreit ein Projektmanager ein Unternehmen von mühsamen, ablenkenden Multitasking-Aufgaben in weniger vertrauten Bereichen, indem er Folgendes ausführt: in der anfänglichen Planungsphase Architektur-, Konstruktions-, Bau-, Versorgungs-, IT-, Lieferanten- und sonstige Kosten genau einschätzt einschließlich des Arbeitsumfangs, der Projektplanung, der Risikobewertung und der Umweltauswirkungen; die Kontaktstelle für alle Anbieter zu werden, die täglich / wöchentlich auf der Baustelle einen Rundgang durchführen, und das Unternehmen so oft zu aktualisieren, wie sie möchten; ständige Überprüfung des Budgets, um Kostenüberschreitungen zu minimieren und sicherzustellen, dass alle Kosten für alle Beteiligten sichtbar sind; und Verpacken aller Rechnungen, Vergleichen dieser mit den Verträgen und Übermitteln dieser zur Genehmigung an das Unternehmen in einem einzigen Paket.

Sofern ein Unternehmen nicht über interne Fachkräfte verfügt, die über das erforderliche PM-Know-how und die Zeit verfügen, um sich diesem großen Unternehmen zu widmen, empfiehlt es sich, einen externen Spezialisten zu beauftragen, dessen Kernkompetenz das Projektmanagement ist. Auf diese Weise können sich die Mitarbeiter eines Unternehmens auf ihre jeweiligen Fachgebiete konzentrieren und ihre Arbeit mit weniger Ablenkungen und Ablenkungen erledigen. Darüber hinaus ist es unwahrscheinlich, dass ein Unternehmen mit so viel Freizeit jemanden auf der Gehaltsliste hat, da das durchschnittliche Projekt 10 bis 40 Stunden Aufmerksamkeit pro Woche erfordert und die Einzugswoche rund um die Uhr Anforderungen stellt. Warum also nicht eine externe PM einschalten, um diese Lücke zu schließen?

Wenn die Kosten eines Projektmanagers jedoch immer noch ein Problem darstellen, kann ein Unternehmen in Betracht ziehen, einen Mitarbeiter einzustellen, der bereit ist, eine feste Gebühr zu erheben, die auf einem festgelegten Leistungsumfang basiert, sodass der Kunde den Umfang dieser zusätzlichen Investition im Voraus kennt und dementsprechend budgetieren kann . Es empfiehlt sich auch, die Projektmanagementfirma zu fragen, ob die Gebühr in monatlichen Raten gezahlt oder für jede Phase des Projekts aufgeteilt werden kann, damit sie mit den laufenden Kreditorenzahlungen abgeglichen werden kann, für die die Rechnungen der Projektmanagementfirma erstellt wurden.

Immobilien sind oft die größte Investition eines Unternehmens, für die ein geschickter Einsatz der für ein erfolgreiches Projekt erforderlichen Ressourcen erforderlich ist. Eine erfahrene Projektmanagementfirma mit nachweislicher Erfolgsbilanz in Bezug auf Effizienz und Wirtschaftlichkeit bei einer Vielzahl von Projekten kann dies vereinfachen und so dem Unternehmen einen höheren ROI sichern, indem sie dabei hilft, Geld zu sparen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.