10 Dinge, die jeder Besitzer zum Verkauf wissen sollte

1) Holen Sie sich professionellen Rat. Nutzen Sie lokale Immobilienmakler für eine kostenlose Immobilienbewertung, um den Wert Ihrer Immobilien zu ermitteln. Dies ist ein unverbindlicher kostenloser Service; Sie müssen Ihrem Zuhause nicht zustimmen oder deren Dienste nutzen.

2) Investieren Sie in Ihr Zuhause. Sie sollten einige ziemlich gute Rückmeldungen von Immobilienmaklern und deren Bewertungen erhalten. Fragen Sie sie, was Sie tun können, um den Wert Ihres Eigenheims zu steigern.

3) Machen Sie Marktforschung. Lesen Sie die Zeitung, holen Sie sich Immobilienmagazine für Ihre Umgebung und besuchen Sie offene Häuser in einem Umkreis von 5-7 Blocks. Sprechen Sie mit anderen Verkäufern in Ihrer Nähe. Vergleichen und vergleichen Sie Ihr Haus und Ihre Preise basierend auf Ihren Ergebnissen. Es gibt viele kostenlose Internetressourcen, in denen Sie einige großartige Fakten über kürzlich in Ihrer Nachbarschaft verkaufte Häuser finden können.

4) Preis zu verkaufen. Die Preisgestaltung Ihres Hauses basierend auf Fakten und nicht auf Ihrem emotionalen Wert ist für den erfolgreichen Verkauf Ihres Hauses unerlässlich.

5) Legen Sie einen realistischen Zeitrahmen fest. Verwalten Sie Ihre Erwartungen. Sehen Sie sich die verschiedenen Faktoren an, wie sich der Markt auf die Marktzeit Ihres Hauses auswirken kann. Faktoren, die dies beeinflussen können, variieren vom Angebot ähnlicher Häuser zum Verkauf in Ihrer Nachbarschaft oder wie lange es dauert, bis das durchschnittliche Haus verkauft ist.

6) Inszenieren Sie Ihr Zuhause. Entrümpeln Sie, arbeiten Sie an der Attraktivität des Bordsteins, räumen Sie den Müll auf, streichen Sie bei Bedarf draußen, ersetzen Sie abgenutzten Teppich und reparieren Sie defekte Armaturen. Inszenieren Sie Ihre Möbel wie ein Musterhaus oder ein Möbelhaus. Machen Sie es gemütlich, aber einladend und sauber. So können potenzielle Käufer sehen, wie der Raum für sie funktioniert.

7) Marketing ist der Schlüssel. Jeder vorherige Schritt wird nur aktiviert, wenn die Leute wissen, dass Ihr Haus zum Verkauf steht! Ziehen Sie potenzielle Käufer an. Es gibt so viele verschiedene Arten von Werbung. Eine wirklich effektive Möglichkeit ist die Auflistung Ihrer Immobilie bei Ihrem lokalen Multiple Listing Service, der es ermöglicht, Ihr Haus in der Datenbank der zum Verkauf stehenden Immobilien zu listen, die Immobilienmakler verwenden, wenn sie nach Immobilien für ihre Käufer suchen. Sie müssen hier sein. Es gibt viele Internet-Auflistungsdienste, die Pakete anbieten, die diesen Dienst beinhalten. Nur ein lizenzierter Immobilienmakler kann hier Immobilien zum Verkauf anbieten, Sie können jedoch einen Flat MLS-Gebührendienst oder eine andere Internet-Angebotsseite anbieten. Ich werde dies weiter besuchen, da dieser Schritt sehr wichtig ist.

8) Offene Häuser haben. Lass Kekse backen..Klischee..ja! Aber es funktioniert, die Leute beziehen sich auf Gerüche, haben einen einladenden Geruch. Das versteht sich von selbst, aber – aufräumen und dafür sorgen, dass Ihr Zuhause in Szene gesetzt wird. Alles, was in Schritt 6 erwähnt wurde!

9) Halten Sie Formulare bereit. Sie sollten immer Formulare für die Kontaktinformationen potenzieller Käufer zur Verfügung haben, um eine einfache Nachverfolgung und Nachverfolgbarkeit der Werbung zu ermöglichen. Nehmen Sie ganz einfach Flyer von Ihrem Zuhause mit Ihren Kontaktinformationen und Objektdetails mit. Stellen Sie Ressourcen bereit, um einen Käufer zu qualifizieren. Sie brauchen Verträge. Beim "Abschluss" möchten Sie hier professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

10) Vergessen Sie nicht. Ein typischer Verkauf beinhaltet:

• eine Hausinspektion,

• ein Gutachten,

• eine Umfrage,

• eine Titelsuche,

• eine Termitenuntersuchung,

• Kreditvergabe und -genehmigung,

• Datum der Schließung,

• Zeigen Sie mir das Geld!

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.