6 Wichtige Details, die Sie in einem Hausverwaltungsvertrag beachten müssen

Kostenlose Immobilienbewertung

Property Management bezieht sich auf den Betrieb, die Kontrolle und die Überwachung von Immobilien und umfasst auch die Verwaltung von persönlichem Eigentum, Ausrüstung, Werkzeugen und Sachkapital. Ein Vertrag mit einem solchen Anbieter sollte alle Einzelheiten bezüglich der Vereinbarung zwischen den beiden Parteien enthalten. Hier sind 6 Dinge, die Sie vor der Unterzeichnung im Vertrag überprüfen müssen:

1. Versprochene Leistungen

Bevor Sie den Vertrag unterzeichnen, müssen Sie zunächst prüfen, ob die im Vertrag genannten Leistungen mit den vom Dienstleister zugesagten Leistungen übereinstimmen. Oft stellen sie während des Verhandlungsprozesses hohe Ansprüche und führen diese Ansprüche nicht durch. Wenn Sie feststellen, dass im Vertrag eine Dienstleistung fehlt, wenden Sie sich sofort an Ihren Anbieter.

2. Informationen zur Servicegebühr

In dem Bewusstsein, dass Sie neu in der Verwaltung Ihres Eigentums sind, könnte der Dienstanbieter versuchen, Ihnen zusätzliches Geld für die Dienstleistungen in Rechnung zu stellen. Sie können dies verhindern, indem Sie eine umfassende Marktforschung über die Preise verschiedener Dienstleistungen durchführen, die auf dem Immobilienmarkt angeboten werden. Wenn Sie Unstimmigkeiten in dem im Vertrag angegebenen Preis feststellen, weisen Sie darauf hin, bevor Sie den Vertrag unterzeichnen.

3. Verpflichtung des Vermieters

Dies ist ein wichtiger Unterabschnitt eines solchen Vertrags, in dem es um die Verantwortlichkeiten und Verbindlichkeiten des Immobilienbesitzers geht. Stellen Sie sicher, dass der Dienstanbieter keine verbindlichen Klauseln zum Vertrag hinzufügt, z. B. die Verhinderung der Platzierung eines Mieters durch den Eigentümer oder die Aufforderung an den Eigentümer, vor dem Betreten seines eigenen Eigentums die Zustimmung des Immobilienverwalters einzuholen.

4. Dauer des Vertrages

Die Zeitspanne der Vereinbarung zwischen den beiden Parteien ist ebenfalls ein wichtiger Punkt, den Sie im Vertrag überprüfen müssen. Sie müssen sicherstellen, dass die Vertragsdauer dem entspricht, was Sie mit dem Dienstanbieter besprochen haben.

5. Haftung des Immobilienverwalters

Diesen Teil des Vertrages dürfen Sie auf keinen Fall verpassen. Die Haftung des Immobilienverwalters definiert die Fälle, in denen der Manager nicht für Fehler oder Fehlverhalten verantwortlich gemacht wird. Sie sollten dies mit dem Hausverwalter besprechen und sicherstellen, dass die Verbindlichkeiten angemessen sind.

6. Kündigungsklausel

Kündigungsklausel ist die Bedingung, unter der der Vertrag endet. Dies sollten Sie unbedingt beachten und verstehen. Manchmal fügt der Hausverwalter in diesem Abschnitt möglicherweise gegenteilige Klauseln hinzu, sodass Sie wachsam sein sollten.

Um Ihr Interesse zu wahren, sollten Sie alle Klauseln sorgfältig durchgehen und sicherstellen, dass Ihr Dienstanbieter Sie nicht mitnimmt.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.