2019 In Real Estate: Die Wahrscheinlichkeiten

Kostenlose Immobilienbewertung

Nach jahrzehntelangem Engagement in der Finanzplanung und mehr als einem Jahrzehnt, als Verkäufer von Immobilienlizenzen im US-Bundesstaat New York, finde ich es regelmäßig wertvoll, die aktuellen Trends und zukünftigen Möglichkeiten ( und Faktoren, die sich auswirken könnten) und wie man vorsichtig sein kann, um die bestmöglichen Perspektiven zu bieten, usw. Beginnen wir mit der Klarstellung, dass es keine Kristallkugel gibt, wenn es darum geht Immobilien, und in dieser Hinsicht jede finanzielle Angelegenheit. Wenn Sie jedoch über eine historische Perspektive verfügen, müssen Sie verstehen, wie bestimmte Probleme usw. den Markt beeinflussen können. In diesem Artikel wird versucht, einige Faktoren, die sich auf den Immobilienmarkt auswirken könnten, kurz zu überprüfen, zu prüfen, zu prüfen und zu diskutieren.

1 Einflussfaktoren auf die Zinssätze: Wenn die Zinssätze steigen, folgen die Hypothekenzinsen. Je höher diese Quote ist, desto höher ist der monatliche Preis für ein Eigenheim. Denken Sie daran, dass die große Mehrheit der Hausbesitzer einen Hypothekendarlehen in Anspruch nimmt, um ihr Haus zu kaufen. Eine geringfügige Erhöhung kann die monatlichen Ausgaben erhöhen, weshalb einige Personen aus diesem Grund möglicherweise nicht für das Darlehen in Frage kommen. Darüber hinaus berücksichtigen viele Menschen ihre monatlichen Budgets und die persönliche Komfortzone, sodass bei einer erheblichen Steigerung die Anzahl der qualifizierten potenziellen Käufer reduziert werden kann. Die allgemeine Auswirkung davon kann sein, eine Transformation zu bewirken Verkäufer-Marktan einen Käufer oder einen neutralen Markt. Dies führt häufig zu Preisanpassungen, und kluge Verbraucher tun, was sie können, um sich zu hüten und sich vorzubereiten. Was wird 2019 in Bezug auf die Zinssätze erleben? Niemand weiß es mit Sicherheit, aber die beste Vermutung wäre eine allmähliche Erhöhung, es sei denn, es passiert ein wichtiger Faktor.

2 Vertrauen: Wenn die Menschen zuversichtlicher für die Zukunft sind, profitiert das Wohnen im Allgemeinen. Wir sehen das oft in Börsenschwankungen, aber auch in Immobilien. Mit einer niedrigen Beschäftigungsquote haben wir in den letzten Jahren gute Märkte erlebt. Wie kann diese teilweise Schließung der Regierung den Markt jedoch stark beeinflussen? Wir müssen die möglichen Faktoren genau prüfen, darunter: politische Unsicherheit; Gefahren der Welt; wirtschaftlicher Aufschwung / Abschwung usw. Die meisten Faktoren scheinen sowohl positive als auch negative Faktoren anzuzeigen, gehen Sie also klug vor.

3. Wettbewerb: Bis zum vierten Quartal 2018, den beiden Jahren zuvor, gab es einen Verkäufermarkt, wo viele Häuser schnell verkauft wurden und über dem Börsenpreis lagen. Das vierte Quartal zeigte eine leichte Abkühlung und etwas mehr Normalität. Wir haben jedoch auch einen leichten Anstieg der Anzahl der gelisteten Häuser und somit einen etwas erhöhten Bestand gesehen.

4 Preisgestaltung: Obwohl unsicher, zeigen die meisten Faktoren eine stabilere Preisgestaltung anstelle des schnellen Anstiegs, den wir in den letzten Jahren erlebt haben. Die meisten Experten fordern von Jahr zu Jahr eine leichte Steigerung, aber Vorsicht, viele Faktoren könnten dazu beitragen.

5 Inflation: Wenn wir eine höhere Inflationsrate haben, steigen die Eigenheimpreise. Die meisten fordern nur eine moderate Inflation.

Ignorieren Sie nicht andere Faktoren wie unsichere politische Fragen, Weltkrisen, Klima usw., da sie den Wohnraum und den Markt beeinflussen. Hüten Sie sich vor und bereiten Sie sich vor und fahren Sie mit weit geöffneten Augen fort.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.